Schlagwort-Archive: Reinigung

Daytime Cleaning

Wie viele andere Branchen betrifft der leergefegte Arbeitsmarkt auch das Reinigungsgewerbe. Bisher war es die Regel, dass unsere Mitarbeiter außerhalb der Geschäftszeiten zu den Kunden ausrückten. Jetzt aber gibt es die Möglichkeit des Daytime Cleaning. Denn Personal für einen Beruf zu finden, der dem Bio-Rhythmus wie auch der Alltagsgestaltung mit Freunden und Nachbarn widerspricht, wird heutzutage zunehmend schwerer.

In enger Absprache mit den Kunden setzt sich im Reinigungsgewerbe ein Trend immer mehr durch: das Daytime Cleaning. Reinigungsaufgaben erfolgen hierbei ‚innerhalb der Geschäftszeiten‘, zumeist am Vormittag. Das hat etliche Vorteile, so steigt bspw. die Wertschätzung für unsere Arbeit erheblich, Kontakte entstehen, das Verständnis wächst. Andererseits erfordert das Daytime Cleaning beträchtliche Investitionen in neue Technik, die vor allem ‚geräuscharm‘ zu sein hat, so dass sie die Geschäftsabläufe nicht stört. Dann aber erspart diese flüsterleise Tagesarbeit erhebliche Kosten beim Kunden, nicht nur beim Energiebedarf, wo bspw. die ‚Festbeleuchtung‘ außerhalb der Bürostunden schlicht entfällt.

Für unsere Kunden bedeutet der Einstieg in ein Daytime Cleaning damit eine erhebliche Kostenersparnis, bei minimalen Auswirkungen auf die Betriebsabläufe.

Niemand steht mehr auf dem Schlauch

Bei hartnäckigen Verschmutzungen, zum Beispiel auf Baustellen oder auf Außenflächen, greift auch das Reinigungsgewerbe zu schweren Waffen. Die Rede ist von den Hochdruckreinigern, die mit ihrem Wasserstrahl Moos und Algen, aber auch Farb- und Zementreste, einfach wegfräsen können.

Ein altbekanntes Problem bei diesen Geräten war stets die Strom- und Wasserversorgung. Schläuche und Kabel gerieten den Anwendern oftmals zwischen die Füße. Wir arbeiten hier mit den akkubetriebenen Geräten der Firma Kärcher. Auch die Wasserversorgung erfolgt durch Tanks auf dem Gerät. Ein Display zeigt an, wann es Zeit ist, die Akkus zu wechseln oder die Tanks aufzufüllen. Bis zu vierzig Minuten ungestörtes Arbeiten sind mit diesen Kraftpaketen möglich. Nichts und niemand steht mehr auf dem Schlauch.

Unsere Kunden erhalten so stets ein perfektes Reinigungsergebnis, ganz ohne lange Leitung.

 

Hindernisse? Gibt es nicht!

Dort, wo es verwinkelt ist, wo Tischbeine, Schränke, Tresen und andere Hindernisse den Reinigungs-Parcours verstellen, da kommt unser iMop lite ins Spiel. Das neuartige Gerät ist derart gelenkig und beweglich, dass selbst Schlangenmenschen vor Neid erblassen würden. Zudem erreicht der iMop alle Ritzen und Kanten.

Mit einer Aufladung säubert das Gerät dabei mehr als 1.000 m2 – und das technische Wunderwerk ist zudem so leicht, dass es sich mühelos mit einer Hand über Treppen transportieren lässt. „Ich dachte zunächst, das Gerät schwebt“, sagen unsere Reinigungskräfte.

Mit seinem patentierten Mop-System erzielt das Ultraleichtgewicht auch an bisher unzugänglichen Stellen die gleichen Ergebnisse wie große Scheuersaugmaschinen. Immer öfter können wir so auf ‚handbetriebene Flachwischmops‘ für die nachträgliche Reinigung von Winkeln und Ecken verzichten.

Für unsere Kunden heißt dies: In einem Arbeitsgang erzielen wir die gleichen Ergebnisse wie bei der zweistufigen Flächen- und Nachreinigung. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Kosten.

Nach dem Fest kommt die Arbeit

Sobald der letzte Gast zum Jahreswechsel mehr oder minder trunken ins Bett gewankt ist, beginnt für unsere Teams auch schon die Arbeit. Dort, wo in der Silvesternacht Papierschlangen, Büffets, Böller und viel Alkohol im Spiel waren, soll zum neuen Jahr alles wieder im alten Glanz erstrahlen. Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist daher das Ende des Jahres ein eher besinnliches Fest.

All unseren Kunden, all unseren Freunden und Partnern wünschen wir an dieser Stelle dennoch eine rauschende Silvesterfeier – und viel Erfolg im neuen Jahr. Für die gewohnte Ordnung hinterher sorgen dann wir.

In Ruhe reinigen

Sauberkeit wird oft als Krach empfunden, weil sie mit Geräusch verbunden. Aber nicht bei uns. Wir vertrauen auf unsere flüsterleisen Scheuersaugmaschinen, die problemlos auch in Kliniken oder Pflegeeinrichtungen zum Einsatz kommen, sogar in den Zeiten völliger Ruhe.

Da gibt es beispielsweise die handgeführte Modellreihe CT 51 – CT 71 von IPC Gansow. Diese Maschinen sorgen für eine geräuscharme Reinigung von Hartfußböden, die eine Lautstärke von 59 Dezibel niemals überschreitet. Das entspräche dann in etwa einem natürlichen Geräuschpegel bei stiller Arbeit am Schreibtisch im Büro. Übertönt würde ein solcher Pegel schon, sobald zwei Menschen ein Gespräch beginnen oder im TV die Nachrichten laufen.

Aber nicht nur die Ruhe ist uns heilig: Das Flüssigkeits-Kontrollsystem ECS bei den CT-Modellen senkt den Wasserverbrauch um bis zu 80 Prozent ab; bei der Reinigungschemie sind es sogar 90 Prozent.

Unsere Kunden können sich so über eine ‚stille Revolution‘ bei ihren Reinigungsaufträgen freuen …

Jede Ecke, jeder Winkel

Handgeführte Scheuersaugmaschinen sollen besonders leicht und wendig sein, vor allem dort, wo es um kleine Räume oder überstellte Flächen geht, beispielsweise in Hotels oder der Gastronomie. Dort, wo unsere Aufsitzmaschinen beim Einsatz an ihre Grenzen stoßen, kommen deshalb unsere Nilco-SD-330-Maschinen zum Einsatz. Mit ihrer langlebigen Batterie und dem großen 12-Liter-Schmutztank erreichen sie alle Kanten und Winkel. Und sie saugen auch bei der Rückwärtsfahrt unbeeindruckt alle anfallenden Rückstände klaglos auf.

Unsere Kunden dürfen sich anschließend über die perfekte Sauberkeit und Hygiene ihres Fußbodens freuen – bis in den verstecktesten Winkel hinein.

Doppelt hält länger

Wir wissen auch nicht genau, weshalb zuvor niemand darauf kam: Aber die 3M-Pads von Scotch-Brite unter unseren Scheuer- und Poliermaschinen bieten einen ganz entscheidenden Vorteil. Sie halten doppelt so lange, weil man sie schlicht wenden kann. So ganz nebenbei bringen sie nicht nur Sauberkeit, sondern auch noch einen überwältigenden Glanz auf fast jeden Fußbodenbelag.

Der Vorteil für unsere Kunden: Sie erhalten nicht nur ein glanzvolles Reinigungsergebnis, sie entlasten zugleich die Umwelt, weil der verdoppelte Einsatz natürlich den Materialverbrauch halbiert. Und unsere Mitarbeiter sind mit nur einem Pad-Satz auch doppelt so lange unterbrechungsfrei im Einsatz.

Wir haben unsere Kabel verlegt …

Fast noch mehr als der Schmutz stören Elektrokabel bei allen Reinigungsaufgaben. Sie sind entweder zu kurz, sie wickeln sich um jedes Stuhlbein herum, oder aber, sie liegen dem Reinigungsgerät schlicht hinderlich im Weg.

Wir setzen daher seit längerem schon auf Reinigungsgerät mit Lithium-Ionen-Batterien. Diese autarken Maschinen erlauben unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein stressfreies Arbeiten. Ist der Akku leer, wird einfach die Ersatz-Batterie eingesetzt, während der ermüdete Kollege im Handumdrehen wieder aufgeladen werden kann.

Unsere kabelvermeidende Technik kommt primär bei drei Maschinen zum Einsatz: bei den rollenden Trockensaugern, bei Rucksack-Saugern und bei den Scheuersaugmaschinen. Die große Leistungsstärke der Lithium-Ionen-Batterien sorgt dafür, dass beim Reinigungsergebnis keinerlei Unterschied zu demjenigen von Kabelträgern auftritt.

Unsere Kunden freuen sich dann nicht nur eine perfekte Hygiene, sondern auch über die Zeitersparnis bei allen Reinigungsaufgaben.

Staubsauger für Profis

Es gibt Werkzeuge für den Haushalt, und es gibt Werkzeuge für das professionelle Handwerk. Das gilt auch beim Einsatz von Teppichsaugern im Reinigungsgewerbe.

Wir vertrauen hier seit langem auf die Bürst- und Bodenstaubsauger der Firma SEBO für den Objektbereich, vor allem auf die Maschinen der Typenreihen BS 360 und BS 460 ECO. Diese zweimotorigen Geräte zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Reinigungskraft aus; sie entlasten mit vier Laufrollen die Mitarbeiter bei ihren täglichen Aufgaben; die Staubsauger sind kinderleicht zu pflegen und besitzen eine hohe Energieeffizienz. Last not least entlassen sie aufgesaugten Keime nicht gleich wieder in die Umwelt – dank ihres Staubemissionsfilters, der die strengen Auflagen der neuesten EU-Öko-Design-Richtlinie erfüllt (EU Nr. 665-666/2013).

Der Vorteil für unsere Kunden: Sie können nach unserem Service auf eine hygienisch einwandfrei gesäuberte Büro- und Arbeitsumgebung vertrauen.

Magic Vario: Der aufrechte Stand

Jeder von uns kennt das: Da stellt man bei der Hausarbeit den Besen kurz an die Wand. Der aber beginnt zu rutschen und scheppert auf den Boden. Er wird zur ‚Bückware‘. Schon gilt es, die Kehrhilfe aufzuheben, ihr einen sicheren Winkel zu suchen, damit sie sich nicht erneut selbständig machen kann.

Für uns sind diese Zeiten endgültig vorbei: Lässt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter das Arbeitsgerät los, dann steht der Wischmopp aufrecht – wie ein Zinnsoldat auf der Wacht. Auch mitten im Raum. Das liegt an dem patentierten Flachmopp-Halter Magic Vario. Der bewahrt in allen Lagen das Gleichgewicht. So erspart er unserem Reinigungspersonal viel Zeit und Kraft, und er schont auch ergonomisch den Rücken.

Der Vorteil für unsere Kunden: Anfallende Hygieneaufgaben lassen sich erheblich leichter und schneller erledigen.