Archiv der Kategorie: Glasreinigung

Reinwasser heißt die Lösung

Es ist ja nicht das Wasser, das beim Trocknen die Streifen auf die Fensterscheiben zaubert: Es sind die Mineralstoffe, die im Leitungswasser gelöst sind. Beim Fensterreinigen setzen wir hier auf die Reinwasserfilter der Firma Unger. Sie verwandeln die Flüssigkeit aus dem Wasserhahn – oder solche aus einem Hydranten – beim Durchlauf durch diese Filter ohne Unterbrechung in mineralfreies Reinwasser.

Der Vorteil für unsere Beschäftigten: Sie erledigen ihre Aufgabe in einem Arbeitsgang, da Reinwasser keinerlei Spuren hinterlässt. Ein aufwändiges Wischen oder Polieren der Scheiben nach dem Abziehen entfällt. Denn dort, wo nichts Streifen bilden kann, können auch keine Schlieren mehr entstehen.

Unsere Kunden freuen sich anschließend über den totalen Durchblick aus glasklaren Fenstern, bei wesentlich verkürzter Arbeitszeit.

Streifen waren gestern

Bei der Fensterreinigung bestand bisher eine der möglichen Schwierigkeiten im schlierigen Resultat an ‚Problemstellen‘. Besonders in den Ecken und an den Kanten blieben nach dem Verdunsten oft Streifen zurück, die bei der Entfernung dann wieder neue Streifen anderswo erzeugten. Diese Zeiten sind vorbei, dank des Kärcher WVP 10.

Das akkubetriebene Gerät lässt sich problemlos mit einer Hand bedienen und entfernt Streifen und Feuchtigkeitsreste rückstandsfrei, auch an kritischen Stellen. Der Wechsel-Akku sorgt für unterbrechungsfreies Arbeiten. Der schnelldrehende Motor-Turbo saugt alle Reinigungsreste auf und sammelt sie in einem Schmutzwassertank, der später schlicht in den Geschirrspüler kommt.

Unsere Kunden freuen sich so über einen ungetrübten Blick auf ihre Umwelt. Ein glanzvolles Ergebnis, das zudem auch noch schneller als bisher erzielt werden kann.

Trigonometrie für jeden Rahmen

Wo es Ecken und Winkel gibt, sind weder runde noch rechteckige Werkzeuge geeignet, um perfekte Reinigungsergebnisse zu erzielen. Für das Säubern von Fenstern und Rahmen verwenden wir daher eine dreieckige Ausrüstung, wie Ungers Stingray Reinigungs-Tripad mit seiner gleichfalls dreieckigen Teleskopführung.

Die Mikrofaser dieses Tripads löst selbst hartnäckige Verschmutzungen rückstandsfrei auf, die dreieckige Form erreicht jede Ecke und jeden Winkel, sie säubert problemlos auch die Fensterrahmen, und sie verbraucht dabei nur eine denkbar geringe Menge an Reinigungsmitteln. Last not least lässt sich auch die Arbeit in wesentlich geringerer Zeit erledigen.

Unsere Kunden freuen sich dann über klare Aussichten, dank einer perfekten Fensterreinigung.

 

Glasklar – das Dreieck gewinnt

In Innenräumen werden Glasflächen oft ‚gefilmt‘: Kochdünste oder die Abluft von Klimaanlagen sorgen dort dann für einen Öl- und Schmutzfilm auf Fenstern und Rahmen, der sich mit herkömmlichen Methoden nur schwer entfernen lässt. Wir vertrauen hier auf Unger Stingray. Das patentierte Reinigungssystem sorgt mit dem Dreieck seines Reinigungs-Tri-Pads schnell wieder für klare Verhältnisse, auch an eher unzugänglichen Stellen.

Dreieckig ist dieses Reinigungswunder deshalb, weil sich damit auch Ecken und Kanten rückstandsfrei säubern lassen. Dank eines Teleskop-Stiels erreicht das System auch große Höhen oder zugestellte Bereiche. Ein Sprühsystem im Innern des Pads sorgt für die ständige Befeuchtung der Mikrofaser mit dem Reinigungsmittel. Jedes Tropfen von Flüssigkeit ist dadurch ausgeschlossen. Schlierenfrei und völlig hygienisch lassen sich so große Glasflächen in nur einem Arbeitsgang absolut ‚klar machen‘. Auch nicht unwichtig: Die Tri-Pads überstehen klaglos bis zu 300 Waschgänge.

Unsere Kunden freuen sich in kürzester Zeit dann über ein perfektes Reinigungsergebnis, das ihnen wieder den vollen Durchblick verschafft.

Osmose Glasreinigung: Nur reines Wasser

Nur mit mineralfreiem Wasser

Nur mit mineralfreiem Wasser

Wie Osmose eigentlich zustande kommt, darüber streiten Gelehrte gern und ausgiebig. Wichtig ist, dass sie in der Praxis funktioniert, zum Beispiel dort, wo es um die Glasreinigung geht. Im Kern wird normales Leitungswasser durch einen Filter geschickt, der zwar Wassermoleküle durchlässt, dank seiner Ionentauscher aber alle enthaltenen Mineralien abfängt. Dieses reine Wasser hinterlässt auf den Scheiben auch keinerlei Streifen oder Schlieren.

Die Rolle des Osmose-Filters übernimmt bei Söffge ein Behälter, der mit Mischbettharz gefüllt ist. Die ausfahrbaren Karbonstangen mit aufgesetzter Düse spülen verschmutzte Glasfassaden daraufhin rückstandsfrei mit mineralfreiem Wasser. Der große Vorteil für jeden Kunden: Das System lässt sich problemlos vom Boden aus bedienen, der Einsatz teurer Steiger oder Hubbühnen entfällt.

osmose1

Im Vergleich mit herkömmlichen Glasreinigungen spart der Kunde nicht nur Geld, sondern auch Zeit. In einer Stunde lassen sich mit Hilfe der Osmose-Reinigung zwischen fünfzig und einhundert Quadratmeter Glas streifenlos von Schmutz befreien. Selbst schwer zugängliche Glasfassaden gewinnen dank der neuartigen Technik in kurzer Frist ihren alten Glanz zurück.

Auch die Umwelt schätzt dieses Verfahren: Nirgends kommt bei der Säuberung Chemie zum Einsatz – nur 80 bis 140 Liter Leitungswasser in der Stunde werden benötigt, abhängig von der verwendeten Düse. Auf den Scheiben gibt es keinerlei Rückstände von Reinigungsmitteln mehr, was die erneute Verschmutzung effektiv hinauszögert. So werden die Kosten beim Kunden nochmals gesenkt.

Kurzum: Wer eine preiswerte, umweltfreundliche und schnelle Lösung für die Glasreinigung sucht, der setzt auf das Söffge-Osmoseverfahren …

Unsere Tricolore

Dr. Schnell ist einer der führenden Hersteller für Reinigungsmittel in der Gebäudereinigung. Diese vielfach ausgezeichnete und umweltfreundlichste Marke unter den Reinigungsmitteln trägt den deutschen Nachhaltigkeitspreis und wird auch vom deutschen Allergie- und Asthmabund empfohlen.

Selbstverständlich nutzt die Söffge-Gebäudereinigung diese ökologischen Produkte bei ihrer Arbeit, neuerdings sogar mit einem eigenen Label. Exklusiv für uns werden die Produkte in drei farbkodierte Behälter verpackt, die jede Verwechslung fortan unmöglich machen.

Gebäudereinigung Oldenburg Reiniger

In der roten Söffge-Flasche findet sich Dr. Schnells Sanitärreiniger ‚Milizid Sensitive‘, die grüne Flasche enthält ‚Floortop‘, den Bodenreiniger von Dr. Schnell, die blaue Flasche schließlich ‚Forol Sensitive‘, den Reiniger für empfindliche Oberflächen auf Schreibtischen oder Schränken.

Für unser Reinigungspersonal ist damit jede Verwechslung ausgeschlossen. Jede Fläche – der empfindliche Marmor im Bad, der Kunststoff auf dem Schreibtisch, wie auch der antistatische Hartboden – sie alle erhalten damit exakt jene Pflege, die sie benötigen.

Auch unsere Geschirrhandtücher aus unbehandelter Baumwolle ergänzen jetzt dieses vorbildliche Reinheitsprogramm. Kunden können sie bei uns anfordern – ein Wasch-Service gehört natürlich gleichfalls zum Programm.

Glasreinigung ohne Chemie

Unsere Osmose-Glasreinigung ist die umweltfreundlichste Methode zur Reinigung von Außenglasflächen, da kein zusätzliches Reinigungsmittel erforderlich ist. Die Reinigung erfolgt absolut rückstandsfrei, dies verhindert ebenfalls eine schnelle Wiederanschmutzung. Die Reinigung erfolgt mittels mobiler Technik ohne zusätzliche Steighilfen. Der Kosten- und Zeitaufwand im Verhältnis zur herkömmlichen Glasfassadenreinigung ist um ein vielfaches geringer und macht unser Osmose-System gerade bei schwer zugänglichen Glas-Fassaden praktikabel und wirtschaftlich interessant.